PostAuto mit mehr Fahrgästen und mehr Gelenkbussen

Die PostAuto Schweiz AG hat im vergangenen Jahr 2013 in der Nordwestschweiz gegenüber 2012 1,3 Millionen Fahrgäste mehr befördert. Damit wurde mit 30,2 Mio Fahrgästen erstmals die 30-Millionen-Marke geknackt. In den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn waren 305 Fahrzeuge unterwegs, die 119 Linien bedienten.

Um der steigenden Nachfrage entgegenzukommen, setzt PostAuto auf mehr Gelenkbusse. Die bisher 65 Fahrzeuge starke Flotte soll bis nächstes Jahr um weitere 25 Fahrzeuge aufgestockt werden. Die Gelenkbusse sind ca. 18 m lang, während die weit verbreiteten „normalen“ Busse nur 12 m messen. Somit kann ein Gelenkbus ca. 40% mehr Fahrgäste befördern, wobei es erfahrungsgemäss in der Schweiz mehr darum geht, mehr Sitzplätze anzubieten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s