Nun doch mehr Halte auf schnellem Rheintalbahn-RE

In einem neuen Vorschlag des Landes zur Gestaltung des Nahverkehrs auf der Rheintalbahn ab 2019 wurde ein neues Konzept vorgebracht, was einerseits den geplanten neuen schnellen RE zwischen Karlsruhe und Basel weiterhin vorsieht, andererseits der Forderung aus dem Landkreis Lörrach nach mehr Halten als nur in Weil am Rhein nachkommt. Demnach sind eine stündliche S-Bahn mit Halt auf allen Stationen und Verdichtungen zur Hauptverkehrszeit auf den Halbstundentakt ebenso vorgesehen wie ein stündliche RE zwischen Karlsruhe und Basel, der alle zwei Stunden auch in Bad Bellingen, Efringen-Kirchen und Eimeldingen halten soll.

Somit wäre die Region auch für preissensible Fahrgäste durch die mögliche Nutzung der stark preisreduzierten Nahverkehrstickets schnell gen Norden angebunden. Der ICE, den der Bad Bellinger Bürgermeister, stets Gegner des schnellen RE, als Alternative ins Spiel bringt ist für den Normalverdiener schlicht viel zu teuer. Außerdem vergisst man, dass auch die Therme in Bad Bellingen vom RE profitieren kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s