Lkr. Lörrach: Neues vom Nahverkehrsplan

Am 19.10.2016 wird der Kreistag des Landkreises Lörrach über die überarbeitete Fassung des Nahverkehrsplanes entscheiden. Zu der Entwurfsfassung haben sich insgesamt 16 Gemeinden des Kreises, acht benachbarte Gebietskörperschaften, fünf Verkehrsunternehmen und „drei weitere Institutionen“ geäußert.

Demnach sollen die Anforderungen an Fahrzeugalter, -antrieb und -emissionen sowie bei der Barrierefreiheit steigen. Eine Verbesserung von Komfort und Fahrgastinformation wurden ebenso angeregt. Die vorgeschlagene Verlängerung der Buslinie 7311 (Ortsbus Grenzach-Wyhlen) bis Inzlingen kommt hingegen nicht zur Umsetzung, da sich die Gemeinde Grenzach-Wyhlen dagegen wehrte, da eine eigene Änderung der 7311 in Arbeit war (wie berichteten). Mit den nun eingesparten 36.000 EUR will der Landkreis Inzlingen nun anderweitig besser anbinden.

Neu in den Nahverkehrsplan gekommen ist die aktuelle Führung von Fahrten der Linie BUS 15 über Fischingen, diese Schleifenfahrt muss demnach in Zukunft der Landkreis statt der Gemeinde zahlen.

Außer den konkreten Änderungen und Nicht-Änderungen werden auch Prüfaufträge gegeben, diese betreffen eine „bessere Taktung“ zwischen Todtnau und Kirchzarten via Notschrei (BUS 7215), die Anbindung des Binzener Gewerbeparks (hier fahren heute an tausenden Arbeitsplätzen die Busse nur vorbei…) sowie die Abendanbindung des Kandertales.

Als nächster Schritt wird der Nahverkehrsplan, so er denn vom Kreistag genehmigt wird, zur weiteren Genehmigung ans Regierungspräsidium übergeben, um dann zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember in Kraft zu treten, wobei dann vermutlich aufgrund der Kürze der Zeit nicht alle Verbesserungen sofort in Kraft treten werden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Lkr. Lörrach: Neues vom Nahverkehrsplan

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    bezüglich einer Zeitungsnotiz im Sommer dieses Jahres, in der angekündigt wurde, das es ab Herbst auch diesen Jahres eine Busverbindung von Kandern über Wollbach / Wittlinger Berg nach Lörrach Haagen – Messe mit Anschluß an die Züge nach Schopfheim und Basel geben sollte, möchte ich nun fragen, ob diese Planung umgesetzt wurde.Wir würden sehr gerne diese Zuganbindung nutzen, da sie eine attraktive Variante zu dem Bus 55 nach Haltingen bietet. Könnten sie uns bitte über den Stand Ihres Vorhabens informieren? Danke!!!
    Mit herzlichen Grüßen, Olrike Kleeberg und Familie.

    • Hallo Familie Kleeberg,

      Bitte beachten Sie: dies hier ist eine Internetseite zum Thema Nahverkehr im Landkreis Lörrach, die vollkommen privat mit privaten Mitteln ohne jeglichen Bezug zum Landkreis oder zu Verkehrsunternehmen betrieben wird. Sämtliche Informationen hier stammen aus den veröffentlichen Aussagen der Unternehmen, von Städten und Gemeinden, des Landkreises oder aus der Presse.

      Zu Ihrer konkreten Frage: auch wenn es dazu offiziell keine Aussage gibt, ist davon auszugehen, dass die neue Linie Kandern – Lörrach *nicht* zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 kommt. Wahrscheinlicher ist der Betriebsbeginn per Sommerfahrplan ab Juni 2017 oder gar erst per Winterfahrplan ab Dezember 2017. Man bekommt es offenbar einfach nicht eher auf die Reihe, obwohl es gesetzlich gesehen eigentlich sofort sein müsste. Denn der neue Nahverkehrsplan ist ja bereits gültig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s