Tarife in die Schweiz: Verwirrung

LOGO TICKETFür Verwirrung sorgt die in der Badischen Zeitung veröffentlichte Aussage, dass man mit der PunkteCard des RVL bis zur Einführung der Triregio-Mehrfahrtenkarte (voraussichtlich am 01.08.2018) nun doch in die und in den tnw-Tarifzonen 10 bzw. 40 fahren kann, wie bisher durch Entwerten eines weiteren Punktes zusätzlich zu den erforderlichen Punkten für die Fahrt bspw. bis Basel SBB. Dies ist bekanntlich günstiger als der triregio-Tarif für diese Strecke. Bisher hieß es, dass mit der Einführung des grenzüberschreitenden Verbundtarifs generell alle vorherigen Regelungen abgeschafft seien. In diesem Zusammenhang kommt die Frage auf, ob man dann auch doch noch mit der tnw-2-Zonen-Mehrfahrtenkarte z.B. von Basel nach Lörrach oder Weil am Rhein fahren darf. Offiziell gibt es diese Regelungen jedenfalls nicht mehr.

Wenn die triregio-Mehrfahartenkarte eingeführt wird, dann im Übrigen vorerst nur als Handyticket, man überdenke jedoch auch eine Papiervariante. Dies würde unterdessen recht schwierig werden, hat man im RVL und tnw völlig verschiedene Entwertersysteme, wobei sich der tnw einer schweizweit einheitlichen Lösung angeschlossen hat, der RVL wiederum auf eine in Deutschland weit verbreitete Variante setzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s