Basel: Einfachhaltestellen für die Tram werden definitiv eingeführt

Linie 1 am Brausebad
Symbolbild: Tram an der Basler Haltestelle „Brausebad“

Nach einem entsprechende Test, der positive Erkenntnisse brachte, werden in Basel nun definitiv die Einfachhaltestellen für die Straßenbahnen eingeführt. Bisher halten an einigen Haltestellen (z.B Bankverein oder Barfüsserplatz) zeitweise zwei Straßenbahnzüge hintereinander. Dadurch weiß man als Fahrgast nie, wo das gewünschte Tram anhält, und so kommt es regelmässig zu einem Hin und Her unter den Fahrgästen. Gerade für ältere Menschen ist es zudem beschwerlich, die bis zu 45 m zum jeweils zweiten Zug in der kurzen Haltezeit zurückzulegen.

Bei den Einfachhaltestellen hält jeweils immer nur maximal ein Tram je Richtung an der Haltestelle. Es wird hierbei mit einem Zeitverlust von bis zu 50 Sekunden bei der Fahrt durch die Innenstadt gerechnet, diesen nehmen Regierungsrat sowie die Verkehrsunternehmen BVB und BLT gern in Kauf, da der „positive Nutzen“ für die Fahrgäste höher liegt. Nach kleinere Umbauarbeiten sollen die Einfachhaltestellen dann per Dezember 2020 in Betrieb gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s